appero quote Setup-Assistent

Einführung

Wir möchten Ihnen den Einstieg in appero quote so einfach wie möglich machen. Deshalb begleitet Sie bei Neuinstallation unseres Paketes der Setup-Assistent durch die wichtigsten Einrichtungsschritte.

Sie finden ihn nach Vergabe der Nummern-Systematik auf der Startseite der appero quote Setup-App:

 

Die Progress-Bar zeigt Ihnen auf einen Blick, wie weit Ihre Konfiguration von appero quote schon fortgeschritten ist:

Klicken Sie auf “Details anzeigen”, um die einzelnen Setup-Schritte zu verfolgen.

Die einzelnen Setup-Schritte im Detail

1. Angebotspräfix und -nummer vergeben

Den ersten Schritt haben Sie bereits geschafft: Die Vergabe einer Nummern-Systematik für Ihre Angebote, bestehend aus einem Angebots-Präfix und der Startnummer.

Daher ist dieser Schritt bereits als “Abgeschlossen” gekennzeichnet.

2. Produktgruppen erstellen

Produktgruppen sind ein zentrales Element in appero quote - sowohl, was die Produktkonfiguration, als auch, was die Darstellung und Kalkulation Ihres Angebotes betrifft. Sie sollten sich deshalb rechtzeitig Gedanken über die zu Ihrem Produktkatalog passenden Produktgruppen machen.

Die Schaltfläche “Produktgruppen erstellen” öffnet die Listenansicht für Produktgruppen in einem neuen Tab. Sobald Sie die erste Produktgruppe erstellt haben, wechselt der Status des 2. Setup-Schrittes auf “Abgeschlossen”.

3. Angebotsvorlage erstellen

Mit Produkten, Preisbucheinträgen und den zugehörigen Produktgruppen sind Sie bestens gerüstet für Ihr erstes Angebot in appero quote. Sie benötigen nur noch eine Angebotsvorlage, die Ihre Daten in ansprechender Form abbildet. Am schnellsten geht das mit dem Angebotsvorlagen-Assistenten.

Die Schaltfläche “Angebotsvorlagen-Assistent” öffnet diesen in einem Pop-Up-Fenster.
Sobald Sie Ihre erste Vorlage erstellt haben, wechselt der Status des 3. Setup-Schrittes auf “Abgeschlossen”.

4. Opportunity-Layouts anpassen

appero quote fügt sich nahtlos in den Opportunity-Prozess ein. Ergänzen Sie deshalb die Schaltfläche “Neues Angebot” und die Themenliste für Angebote in den verwendeten Opportunity-Layouts.

Mit Klick auf “Layouts anpassen” öffnet sich eine Listenansicht der vorhandenen Opportunity-Seitenlayouts:

Wählen Sie aus der Liste links diejenigen Layouts, die ergänzt werden sollen und schieben Sie diese in den rechten Reiter. Mit Klick auf “Layouts anpassen” werden den ausgewählten Seitenlayouts die Aktion “Neues Angebot” und die Themenliste “Angebote” hinzugefügt.

Sobald die Anpassung der Seitenlayouts abgeschlossen ist, wechselt der Status des 4. Setup-Schrittes auf “Abgeschlossen”.
Dies kann u.U. ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Sie können bereits mit dem 5. Setup-Schritt fortfahren und erhalten nach erfolgreicher Aktualisierung eine Erfolgsnachricht:

Alternativ können Sie natürlich auch das in appero quote enthaltene Seitenlayout QFX Opportunity Layout im Setup zuweisen, das bereits auf die Verwendung von appero quote optimiert ist.

5. Lizenzen zuweisen

Jeder Benutzer, der Zugang zu appero quote haben soll, benötigt eine eigene Lizenz. Der 5. Schritt führt Sie ins Setup, wo Sie am installierten Paket die Lizenzen verwalten können.

Sobald mindestens eine Lizenz vergeben ist, wechselt der Status des 5. Setup-Schrittes auf “Abgeschlossen”.

6. Berechtigungssätze zuweisen

Zusätzlich zu den Lizenzen benötigt jeder Benutzer die entsprechenden Berechtigungen, um auf Angebote und damit verbundene Daten zuzugreifen.

Im letzten Schritt der Einrichtung werden Sie auf den Berechtigungssatz “appero quote User” im Setup geleitet und können dort die Zuweisungen verwalten.

Bitte denken Sie daran, auch die Berechtigung “appero quote Lightning User” für den Zugriff auf den Angebotseditor zuzuweisen. Administratoren der Anwendung erhalten den Berechtigungssatz “appero quote Admin”. Mehr dazu im Kapitel Berechtigungen.

Automatische Fortschrittsprüfung

Die Abfrage der einzelnen Schritte erfolgt im Sekundentakt. Wenn eine Anpassung einmal länger dauert, wie z.B. die Anpassung des Opportunity-Layouts, oder generell, wenn Sie länger als 5 Minuten mit dem Assistenten arbeiten, dann können Sie den aktuellen Deployment-Status auch über die Kopfzeile manuell abfragen:

Abschluss des Assistenten

Nachdem Sie alle Schritte abgeschlossen haben und der Fortschrittsbalken 100% erreicht hat, erhalten Sie eine Erfolgsmeldung mit der Option, den Assistenten aus dem Lightning Page-Layout zu entfernen.

 

Gesteuert wird die Anzeige des Assistenten im Hintergrund durch den Setup-Text hideSetupAssistant, der mit dem Ausblenden des Assistenten auf den Wert “true” wechselt. Außerdem wird der Setup-Text hideSetupAssistantCompletedToast nach dem ersten Einblenden ebenfalls auf true gesetzt.
Bei Bedarf können Sie den Assistenten über die Einstellungen also auch wieder einblenden.