Mehrstufiger Vertrieb

Einführung

Beim sog. mehrstufigen Vertriebsweg sind zwischen dem Anbieter und Angebotsempfänger ein oder mehrere Absatzmittler, z. B. Großhändler oder Agenturen, eingeschaltet. Diese Abhängigkeiten, die sich auch auf die Angebotskalkulation auswirken, können Sie auch in appero quote abbilden.

Bitte beachten Sie, dass ein Angebot über den Email-Editor in appero quote nur an Kontakte versendet werden kann, die auch zum Account der Opportunity gehören. 

Wenn dies nicht der Fall ist, z.B. wenn Parent- und Child-Account bzw. zugehörige Kontakte gleichzeitig in einem Angebot angesprochen werden, empfehlen wir ebenfalls, diese getrennt im Reiter "Additional Accounts" zu hinterlegen.

Auf diese Weise ist ein reibungsloser Email-Versand aus dem Editor heraus gewährleistet.


Einstellungen

Um den mehrstufigen Vertrieb im Angebot verfügbar zu machen, müssen Sie ihn zunächst in den Admin-Einstellungen über den Parameter additionalaccounts aktivieren.


Die Labels für die Bezeichnung der Accounts 2 bis 4 werden durch die Parameter account2, account3 und account4 festgelegt. 

Die Bezeichnungen, die Sie in den Einstellungen den zusätzlichen Accounts zuweisen, werden auch als Prefixe für die Mergefields je Account/Contact verwendet. 

S. Abschnitt Admin Einstellungen - Accounts

Hinweis zur Umstellung auf appero quote Lightning

In appero quote Classic war es möglich, die zur Auswahl stehenden zusätzlichen Accounts durch die Einstellungen "Filter für Account 2-4" zu reduzieren und damit Ladezeit zu sparen. Da sich appero quote Lightning auf die Standard Lookup Funktion von Salesforce bezieht, ist diese Einstellung nicht mehr notwendig. Sollen die Accounts aus anderen, inhaltlichen Gründen reduziert werden, so können Sie dies in appero quote Lightning z. B. über Validierungsregeln abbilden.

Verwendung im appero quote Lightning Editor

Als Anwender im Lightning Editor können Sie die zusätzlichen Accounts und Kontakte im Bereich Optionen verwalten:


Die Eingabemaske befindet sich im Abschnitt "Zusätzliche Accounts". Sofern noch nicht in der Opportunity geschehen, können Sie an dieser Stelle die zusätzlichen Accounts für das Angebot auswählen und hinterlegen. 

Die Standardwerte aus der Opportunity - Opportunity-Account und -Kontakt - werden im unteren Bereich des Modals allerdings nur angezeigt und sind an dieser Stelle nicht editierbar.

Mithilfe des Optionsschalter oberhalb der Account-Auswahl, können Sie den primären Account des Angebots definiert. 

Der primäre Account kann vom Opportunity-Account abweichen, am Angebotsdatensatz wird er im Feld (primärer) "Account "SF42_PrimaryAccount__c” ausgewiesen. Zusätzlich wird in das Feld “Aktiver Account" SF42_QuoActiveAccount__c der Wert 1 bis 4 - stellvertretend für Opportunity Account, account2, account3 oder account4 - geschrieben:

Mehrstufiger Vertrieb und Discount Matrix

Der mehrstufige Vertrieb ermöglicht Ihnen natürlich auch eine komplexe Rabattkalkulation, indem Sie z.B. Wiederverkäuferrabatte oder Agenturprovisionen abbilden können. Dies geschieht in appero quote über unterschiedliche Rabatt-Typen und die sog. Discount Matrix.

Näheres hierzu im gleichnamigen Abschnitt.

Außerdem können Sie für die zusätzlichen Accounts auch Rabatte auf Positionsebene vergeben:


Näheres hierzu im gleichnamigen Abschnitt.

Admin Einstellungen - Accounts

Platzhalter - Mergefields

Rabattregeln - Discount Matrix

Rabatte auf Positionsebene