Produkte

Einführung

Für den Angebotsprozess in appero quote steht das Produkt (product2) im Mittelpunkt. Es wurde für den AdSales Prozess um medienspezifische Informationen für den Angebotsprozess erweitert. 

Das Standardobjekt Produkt wird um Relationen zu Platzierung, Anzeigenformat und Produktgruppen ergänzt. Dadurch lassen sich Produkte indirekt auch Publikationen zuordnen. Im Angebotsprozess mit appero quote sind diese Informationen für die Verfügbarkeitsprüfung relevant.

Objektstruktur

Salesforce Konfiguration

Erstellen Sie einen neuen Produkt-Datensatz:


Folgende Angaben sind für ein AdSales-Produkt essentiell:

Feld (mit Beispiel)

Erklärung

Unter dieser Bezeichnung, dem Produktnamen, erscheint das Produkt im Angebot. Wählen Sie einen sprechenden Namen, der Ihnen die Produktsuche erleichtert.

Nur aktive Produkte stehen im Angebots-Prozess zur Verfügung.

Die Produktbeschreibung wird ebenfalls im Angebotsdokument ausgegeben. Sie haben die Möglichkeit, an dieser Stelle über Variablen Angaben zum Anzeigenformat dynamisch abzurufen, was den manuellen Aufwand stark reduziert.

Nachschlage-Beziehung auf die zugehörige Platzierung und somit Verbindung zur Publikation.

Nachschlage-Beziehung auf das zugehörige Anzeigenformat.

Nachschlage-Beziehung auf die Produktgruppe. 

Vergeben Sie an dieser Stelle unbedingt dieselbe Produktgruppe, die auch der Publikation zugeordnet ist. 

Ggf. Nachschlagebeziehung auf eine weitere Produktgruppe. 

Technische Beschreibung

API Name

Label DE

Product2

Produkt

Feldname

Label DE

Typ

Kommentar

Name

Produktname

Text (255)

Pflichtfeld. Wird in appero quote angezeigt.
DescriptionProduktbeschreibungText (4000)Die Beschreibung erscheint unter dem Produktnamen im Angebotsdokument.
isActiveAktivCheckboxNur aktive Produkte können in appero quote angeboten werden.
ProductCodeProduktcode
Optional kann hier ein Produktcode/Art.-Nr. hinterlegt und im Angebot in einer eigenen Spalte ausgegeben werden.
f42_dispo__AdPosition__cPlatzierungNachschlagen (Platzierung)Pflichtfeld. Relation zur Platzierung

f42_dispo__AdFormat__c

AnzeigeformatNachschlagen (Anzeigenformat)Pflichtfeld. Relation zum Anzeigenformat
sf42_quotefx__SF42_Product_Group__cProduktgruppeNachschlagen (Produktgruppe)

Nachschlage-Beziehung auf die Produktgruppe

Mit der Produktgruppe verbunden ist eine Produkteigenschaft, über die im Angebotsprozess die Verfügbarkeit abgefragt wird.

Bitte wählen Sie an dieser Stelle dieselbe Produktgruppe, die Sie bereits der Publikation zugewiesen haben.

sf42_quotefx__SF42_Product_Group_2__cZusätzl. ProduktgruppeNachschlagen(Produktgruppe)Einem Produkt können bis zu zwei Produktgruppen zugewiesen werden.
sf42_quotefx__SF42_VE__cVEZahl(11, 5)

Zusätzliches Mengenfeld, "Verpackungseinheit" betrifft z.B. Digitalprodukte, die über einen Tausenderpreis oder im Rotationsprinzip angeboten werden, s. Abschnitt Preisbucheintrag.

Für alle Produkte, die mit einem TKP angeboten werden, muss hier 0,001 hinterlegt sein.

sf42_quotefx__SF42_editableListprice__cListprice is editableCheckboxErmöglicht das manuelle Überschreiben des Listenpreises im Angebotsprozess.
f42_dispo__ignorePagePlanning__cFür Blattplanung ignorierenCheckboxDas Produkt wird auch für die Kalkulation nicht berücksichtigt.
FamilyProduktfamilieAuswahllisteOptional. Ermöglicht die Gruppierung in sog. Produktfamilien
f42_dispo__f42_SAP_CompanyCode__cVerkaufsorganisationNachschlagen(Verkaufsorganisation)Optional kann hier die Relation zu einer Verkaufsorganisation hinterlegt werden.
sf42_quotefx__SF42_IsDiscountProduct__cRabattproduktCheckboxKeine Relevanz für AdSales Produkte. Betr. Konfiguration von Summenrabatten.
f42_dispo__BundleProduct__cBundle Produkt
Kennzeichnet ein Produkt-Bundle, informativer Charakter, ggf. wichtig bei Anbindung an CMS-System.
f42_dispo__Bundle__cBundleCheckbox

Kennzeichnet ein Produkt-Bundle, informativer Charakter, ggf. wichtig bei Anbindung an CMS-System.


sf42_quotefx__SF42_IgnoreOppSync__cFür Opportunity-Sync ausschließenCheckboxKeine Relevanz für AdSales Produkte.
Wenn diese Checkbox aktiv ist, wird das Produkt bei Übertrag auf die Opportunity nicht als Opportunity Produkt angelegt und somit nicht auf den Opportunity Betrag angerechnet; sinnvoll z.B. bei Portokosten, die zwar im Angebot enthalten, aber nicht auf den Umsatz angerechnet werden.
QuantityUnitOfMeasureMengeneinheitPicklist

In dieser Auswahlliste können Sie individuelle Mengeneinheiten für Ihre Produkte pflegen, z.B. Tage, Meter, TKP… und in appero quote sowohl bei der Produktsuche nutzen als auch als eigene Spalte auslesen.

Wichtig: Die vergebenen Werte müssen in identischer Form (API-Name) auch auf der entsprechenden Auswahlliste sf42_quotefx__SF42_QuoLI_QuantityUnitOfMeasure__c auf dem Objekt Angebotsposition sf42_quotefx__SF42_GenLineItem__c eingepflegt werden.

sf42_quotefx__SF42_notDiscountable__cnicht rabattierbarCheckboxWenn diese Checkbox gesetzt ist, können für dieses Produkt keine manuellen Rabatte in den Spalten Discount, Discount 2, Discount 3 und Discount 4 vergeben werden. Rabatte aus Staffelregeln oder auf Summenebene greifen dennoch.
sf42_quotefx__SF42_isOverrideProduct__cProdukt kann überschreibenCheckboxCheckbox

Am Produkt fließen Platzierung und Anzeigenformat zusammen. Da die Platzierung mit den Verfügbarkeiten je Ausgabe verknüpft ist, gilt das Produkt selbst ausgabenübergreifend. 

s. auch Verfügbarkeitsprüfung

Erläuterungen zu Produktgruppen in MediaVelox

Den Produktgruppen aus appero quote kommen in MediaVelox mehrere wichtige Funktionen zu. 

  1. Sie verbinden das Produkt mit der zugehörigen Publikation, da beiden dieselbe Produktgruppe zugewiesen ist. In appero quote können Sie Ihre Produkte dadurch bequem über die Produktgruppe auf die gesuchte Publikation filtern.
  2. Sie steuern die Verfügbarkeitsprüfung im Angebotsprozess, da die zugehörige Produkteigenschaft an eben dieser Produktgruppe aufgehängt ist.
  3. Selbstverständlich können Sie auch Ihre Angebotsvorlagen mithilfe von Produktgruppen strukturieren und sie zur Summenbildung heranziehen, s. auch Produktgruppen im Angebotseditor

Variablen in der Produktbeschreibung

Über die Produktbeschreibung geben Sie Ihrem Kunden die wesentlichen Informationen zu Ihrem Produkt. Sie könne diese direkt am Produktdatensatz hinterlegen oder im Angebotseditor bearbeiten.
Mithilfe von Variablen, sog. Mergefields, bietet appero quote die Möglichkeit, Informationen zu Anzeigenformat und -platzierung in der Produktbeschreibung dynamisch auszulesen. Ihre Beschreibungen bleiben somit immer aktuell und Fehler durch manuelle Bearbeitung werden reduziert.

VariableBedeutungreferenziertes Objektreferenziertes Feld
{width}Breitef42_dispo__AdFormat__cf42_dispo__width__c
{height}Höhef42_dispo__AdFormat__cf42_dispo__height__c
{widthprint}Breite im Druckf42_dispo__AdFormat__c

f42_dispo__widthPrintSpace__c

{heightprint}Höhe im Druckf42_dispo__AdFormat__cf42_dispo__heightPrintSpace__c
{measurewidth}Maßeinheit für Breitef42_dispo__AdFormat__cf42_dispo__MeasureWidth__c
{measureheight}Maßeinheit für Höhef42_dispo__AdFormat__cf42_dispo__MeasureHeight__c
{placement}Platzierungf42_dispo__AdPosition__cName
Beispiel-Beschreibung
Produkt Anzeige 1/1 Seite U4:
"Eine ganzseitige Anzeige auf der Außenseite des Umschlags. Maße: {width} {measurewidth} x {height} {measureheight}"
→ wird bei korrekter Konfiguration des Anzeigenformats im Editor aufgelöst zu  "Eine ganzseitige Anzeige auf der Außenseite des Umschlags. Maße: 210 mm x 297 mm."

Besonderheiten bei digitalen Produkten 

Tausender-Kontakt-Preis

Für jedes Produkt wird ein Preisbucheintrag erstellt, der dann als Listenpreis im Angebotsprozess herangezogen wird. 

Eine Besonderheit stellen digitale Produkte dar, z.B. Online-Banner, die nicht nach Stückzahl, sondern nach Anzahl der vereinbarten Ad Impressions, Klicks o.ä. berechnet werden. 
Da der Preis für einen einzelnen Aufruf meist zu niedrig ist, um ihn im Verkaufsprozess sinnvoll zu verwenden, kann der Listenpreis von Digitalanzeigen direkt als Tausenderpreis (auch Tausend-Kontakt-Preis, TKP bzw. TAI) festgelegt werden.

Umgekehrt heißt das, der Listenpreis muß im Angebot wieder durch 1000 geteilt werden, um den tatsächlichen Endpreis zu errechnen. Diese Funktion wird über das Feld VE  sf42_quotefx__SF42_VE__c abgebildet, hier mit dem Wert 0,001.

Beispielkalkulation

Menge OperatorListenpreis OperatorVEEndpreis
10.000 Ad Impressions x55 € Tausenderpreisx0,001550 €

Um auf die Spalte VE im Angebotseditor zugreifen zu können, muß in den Einstellungen von appero quote der Setup-Text CalculatePackingunit "Verpackungseinheit in Berechnung multiplizieren" aktiviert werden.

Zusätzlich muß der Setup-Text roundquant ("Mengenfeld rundet auf ganze Zahlen") auf false gesetzt werden.


Rotation

Digitalanzeigen arbeiten oft mit einem Rotationsprinzip, d.h. auf einen Anzeigenplatz auf einer Webseite werden z.B. in einer Kalenderwoche 3 Anzeigen gebucht. Die drei Anzeigen rotieren, d.h. dieselbe Anzeige wird jedem dritten Besucher angezeigt (3er Rotation). Auch hierzu wird das Feld "VE" (sf42_quotefx__SF42_VE__c / Verpackungseinheit) am Produkt verwendet. Für alle Produkte, die mit einer Rotation arbeiten sollen, wird hier die Anzahl der Rotationen hinterlegt. Beachten Sie auch die Besonderheiten unter Sperrvermerken.

Nutzt ein Produkt Rotation und soll gleichzeitig über einen TKP, d.h. das Feld VE wäre mit 0,001 belegt, abgerechnet werden, kann das aktuell nicht abgebildet werden. Buchungen über Rotation sind immer Zeitpunkt-basiert, die zugehörige Publikation darf nicht als Digitalpublikation gekennzeichnet sein.

Relationen

Preisbücher

Konfiguration der Produktgruppen in Salesforce

Produktbeschreibung