Opportunity anlegen

Die Verwaltung von Angeboten erfolgt gemäß Salesforce-Standard vollständig über das Opportunity-Objekt. Angebote werden ausgehend von einer Opportunity erstellt und sind von dieser abhängig. Pro Opportunity können mehrere Angebote - beispielweise zur Abbildung unterschiedlicher Angebotsvarianten - angelegt werden. Allerdings kann lediglich ein Angebot angenommen werden.

Eine neue Opportunity lässt sich innerhalb des Reiters „Opportunities“ anlegen. Benutzerdefinierte Felder auf der Opportunity können mittels Variablen automatisch zur Laufzeit im Angebotseditor ausgelesen werden.

Nach der Installation von appero quote muss unterhalb des Opportunity-Layouts die Themenliste „Angebot“, über welche die Angebote verwaltet und verfolgt werden können, eingeblendet werden:



Weisen Sie der Opportunity das richtige Preisbuch zu oder wählen Sie das Preisbuch vor Erstellen eines neuen Angebots aus.

Der Angebotsprozess mit appero quote fügt sich nahtlos in den Opportunity Prozess von Salesforce ein - vom Erstellen der Opportunity über die Verhandlung bis zum gewonnenen Abschluss. Standardmäßig können Angebote daher nur aus offenen Opportunities erstellt werden. Sollte es in Ihrem Vertriebsprozess nötig sein, auch aus geschlossenen Opportunities heraus neue Angebote zu erstellen, können Sie hierzu einen entsprechenden Parameter setzen. Legen Sie bzw. Ihr Administrator dazu einen Setup-Text vom Typ Parameter mit Namen allowQuotesForClosedOpp  an und tragen Sie im Feld Textblock den Wert true ein.