Verfügbarkeit / Platzierungsmöglichkeit

Einführung

Über das Objekt Verfügbarkeit / AdPosCatalog__c wird die mengenmäßige Verfügbarkeit einer Platzierung pro Ausgabe definiert. 

Zunächst wird für jede Platzierung pro Ausgabe die maximale Verfügbarkeit festgelegt.
Nach der initialen Einrichtung werden die getätigten Buchungen, Sperreinträge und Reservierungen mithilfe von Rollup-Zusammenfassung auf den Datensatz geschrieben, so dass sich die verbleibende Verfügbarkeit über ein Formelfeld automatisch aktualisiert.

Während Platzierungen in Druckerzeugnissen physikalisch limitiert sind, d.h. mit einer Buchung wird je eine Platzierung belegt, muß bei der Verfügbarkeit einer digitalen Platzierung, die über Klicks (CPC) oder Views (CPV, AI) angeboten wird, neben der einzelnen Buchung auch dieses sog. Volumen erfasst werden.

Erläuterung

Die Verfügbarkeit steuert je Ausgabe wie oft eine Platzierung verkauft werden darf. Durch die Vergabe eines Limits lässt sich dies entsprechend limitieren. Das Feld "Verfügbarkeit" errechnet auf dieser Basis wieviel Inventar noch übrig ist:

Objektstruktur

Salesforce Konfiguration

Das Objekt "Verfügbarkeit" ist bereits als Registerkarte verfügbar. Mit ein paar Klicks lassen sich neue Datensätze hinzufügen:



Zur Neuanlage einer Platzierungsmöglichkeit sind nur wenige Angaben nötig:

Feld (mit Beispiel)

Erklärung

Auf diese Platzierung bezieht sich die Verfügbarkeit (Nachschlage-Beziehung)

Auf diese Publikation bezieht sich die Verfügbarkeit (Nachschlage-Beziehung)

Auf diese Ausgabe bezieht sich die Verfügbarkeit (Nachschlage-Beziehung)


Physikalisches Limit, Anzahl der zulässigen Drucke.

Im Falle von digitalen Platzierungen sind hier ggf. die max. Anzahl der Ad Impressions anzugeben.

Anzahl der zulässigen Buchungen, diese kann ggf. vom Drucklimit abweichen.

Im Falle von digitalen Platzierungen sind hier ggf. die max. Anzahl der Ad Impressions anzugeben.

Aktiviert die Verfügbarkeit für Disposition und Angebotsprozess.

Die meisten anderen Feldwerte auf dem Verfügbarkeits-Datensatz werden über Nachschlage- und Formelfelder automatisch erstellt und aktualisiert, so dass sich ein Gesamtbild aus Ausgangsmenge, Reservierungen und Buchungen sowie der verbleibenden Verfügbarkeit ergibt.

Technische Beschreibung


API Name

Label DE

f42_dispo__AdPosCatalog__c *

Verfügbarkeit / Platzierungsmöglichkeit

Feldname

Label DE

Typ

Kommentar

Name

Verfügbarkeits-Nummer

Auto-Nummer

Der Name der Verfügbarkeit wird als Auto-Nummer generisch ermittelt.

f42_dispo__isActive__c

Aktiv

Checkbox

Nur auf "aktiv" gesetzte Platzierungsmöglichkeiten werden im Angebotsprozess berücksichtigt.

f42_dispo__f42_AdFormatName__c *

Anzeigenformat

Formel (Text)

Ermittelt mittels Formel das das Anzeigenformat der betroffenen Platzierung.

f42_dispo__Issue__c *

Ausgabe

Nachschlagen (Ausgabe)

Pflichtfeld. Nachschlage-Beziehung auf die zugehörige Ausgabe

f42_dispo__IssueName__c

Ausgabe Name

Formel (Text)

Optional kann an dieser Stelle auch der Name der Ausgabe eingeblendet werden


f42_dispo__IssuePubDate__c

Erscheinungsdatum

Formel(Datum)

Erscheinungsdatum der genannten Ausgabe, wird über Formel ermittelt.

f42_dispo__AdPosition__c *

Platzierung

Nachschlagen(Platzierung)

Auf diese Platzierung bezieht sich die Verfügbarkeit.

f42_dispo__Publication__c

Publikation

Nachschlagen(Publikation)

Pflichtfeld. Nachschlage-Beziehung auf die zugehörige Publikation

f42_dispo__countAvailable__c *

Verfügbarkeit

Formel (Zahl)

Eine Formel, die die tatsächliche Verfügbarkeit der Platzierung angibt, indem die gebuchten, gesperrten, akzeptierten und reservierten Buchungen vom Drucklimit abgezogen werden.

f42_dispo__bookingLimit__c *

Buchungslimit

Zahl (10,0)

Legt ein Limit für die Anzahl der möglichen Buchungen fest. 

f42_dispo__physicalLimit__c

Drucklimit

Zahl (10,0)

Physikalisches Limit. Auf diesen Wert bezieht sich die Berechnung der verbleibenden Verfügbarkeit  f42_dispo__countAvailable__c.

f42_dispo__reservedCountRollup__c *Summe reservierter BuchungenRollup-Zusammenfassung (COUNT Buchung)Anzahl aller reservierten Buchungen (sog. Dispobucheinträge, Status reserviert)
f42_dispo__confirmedCountRollup__c *Summe bestätigter BuchungenRollup-Zusammenfassung (COUNT Buchung)Anzahl aller bestätigten Buchungen (sog. Dispobucheinträge, Status bestätigt)
f42_dispo__DispoBookSumVolumeReserved__cReserviertes VolumenRollup-Zusammenfassung (SUM Buchung)

Bezieht sich auf digitale Produkte, die über eine bestimmte Laufzeit gebucht werden. Hier wird die Verfügbarkeit nicht nur anhand der Anzahl an Dispobucheinträgen wiedergegeben, sondern zusätzlich in Volumen, z.B. gebuchte Ad Impressions, Klicks etc.

Der Buchungsstatus ist "reserviert".

f42_dispo__DispoBookSumVolumeConfirmed__c

Bestätigtes Volumen

Rollup-Zusammenfassung (SUM Buchung)

Bezieht sich auf digitale Produkte, die über eine bestimmte Laufzeit gebucht werden. Hier wird die Verfügbarkeit nicht nur anhand der Anzahl an Dispobucheinträgen wieder gegeben, sondern zusätzlich in Volumen, z.B. gebuchte Ad Impressions, Klicks etc.

Der Buchungsstatus ist "bestätigt".

f42_dispo__AmountBooked__c

Nettoumsatz

Rollup-Zusammenfassung (SUM Buchung)

Gibt den Netto-Umsatz der bestätigten Buchungen an.

f42_dispo__AmountReserved__c

Zu erwartender Nettoumsatz

Rollup-Zusammenfassung (SUM Buchung)

Gibt den zu erwartenden Umsatz der reservierten Buchungen an.

f42_dispo__sumMovableReserved__c

Summe verschiebbarer Reservierungen

Rollup-Zusammenfassung (COUNT Buchung)

Anzahl aller Dispobuch-Einträge mit Status "reserviert", die in eine andere Ausgabe verschoben werden können.

f42_dispo__sumMovableBooked__c

Summe verschiebbarer Buchungen

Rollup-Zusammenfassung (COUNT Buchung)

Anzahl aller Dispobuch-Einträge mit Status "gebucht", die in eine andere Ausgabe verschoben werden können.

f42_dispo__blockedCount__c *

Summe Sperreinträge

Rollup-Zusammenfassung (COUNT Dispo Sperreintrag)

Anzahl der vorhandenen Sperreinträge mit Buchungsstatus "reserviert". Diese werden von der Verfügbarkeit ebenfalls abgezogen.

f42_dispo__blockedCountBooked__c

Summe geblockter Buchungen

Rollup-Zusammenfassung (COUNT Dispo Sperreintrag)

Anzahl der vorhandenen Sperreinträge mit Buchungsstatus "bestätigt". Diese werden von der Verfügbarkeit ebenfalls abgezogen.
f42_dispo__blockedSumReserved__cVolumen geblockter ReservierungenRollup-Zusammenfassung (SUM Dispo Sperreintrag)Bezieht sich auf digitale Produkte, deren Verfügbarkeit auch in Volumen gemessen wird.
Angabe des durch Reservierungen gesperrten Volumens in Bezug auf diese Verfügbarkeit.

f42_dispo__blockedSumBooked__c

Volumen geblockter Buchungen

Rollup-Zusammenfassung (SUM Dispo Sperreintrag)

Bezieht sich auf digitale Produkte, deren Verfügbarkeit auch in Volumen gemessen wird.
Angabe des durch bestätigte Buchungen gesperrten Volumens in Bezug auf diese Verfügbarkeit.


f42_dispo__Theme__c 

Themenbereich

Text (255)

Optionale Angabe eines Themenbereichs

f42_dispo__Description__c

Beschreibung

Langer Textbereich(32000)

Optional kann hier eine Beschreibung angegeben werden.

f42_dispo__PublicationName__c

Beschreibung Der Publikation

Formel(Text)

Gibt ggf. den Beschreibungstext der Publikation aus.

f42_dispo__TransactionLimit__cTransaktionslimitZahl (18,0)
Betr. Digitale Publikationen: Mit dem Transaktionslimit können Sie die buchbare Menge optional auf einen Wert kleiner der tatsächlichen Verfügbarkeit einschränken.
f42_dispo__PreventOverbooking__cNicht überbuchbarCheckboxVerhindert das Überbuchen der Verfügbarkeit bei digitalen Publikationen.


Hinweis, die mit * gekennzeichneten Felder werden in der Verfügbarkeitsprüfung im Angebotsprozess abgefragt.

Volumen versus Buchungen

Bei der Verfügbarkeit von Ausgaben, die zu einem festen Zeitpunkt erscheinen, ist die Anzahl an Buchungen identisch mit der Anzahl gebuchter Platzierungen. Für jede Platzierung wird eine eigene Buchung erstellt, z.B. zwei 1/1 Seiten in der Januar-Ausgabe ergeben zwei separate Buchungen.

Bei Ausgaben, deren Verfügbarkeit über einen bestimmten Zeitraum variabel gebucht werden kann, ist ein weiterer Parameter erforderlich: Das gebuchte Volumen.

So kann ich z.B. über die Laufzeit der Januar-Ausgabe eines digitalen Magazins aus der maximalen Verfügbarkeit von 100.000 AdImpressions für einen Kunden eine Teilmenge von 30.000 AIs reservieren. In diesem Fall werden natürlich keine 30.000 Einzelbuchungen erzeugt, sondern eine einzige Buchung mit einem Volumen von 30.000 Ad Impressions. Dieser Wert wird dann in den entsprechenden Feldern reserviertes bzw. bei Angebotsannahme bestätigtes Volumen hinterlegt.

Relationen

Verfügbarkeitsprüfung

Echtzeit-Abfrage der verfügbaren Platzierungen im Angebotsprozess

Blockierte Platzierungen

Wie werden Sperrvermerke erzeugt, wenn Buchungen die Verfügbarkeit anderer Platzierungen einschränken?

Dispobuch / Buchungen

Nach dem Angebotsprozess werden Buchungen in ein sog. Dispobuch eingetragen und können dort verwaltet werden.