Preisuntergrenzen

Einführung

Preisuntergrenzen definieren, wie viel Rabatt der Mitarbeiter auf ein Produkt geben darf, bis ein Genehmigungsprozess für das Angebot erforderlich wird.

appero quote bietet die Möglichkeit, Preisuntergrenzen und die zugehörigen Genehmigungseinstellungen direkt beim Einfügen und Bearbeiten des Produkts im Angebot zu berücksichtigen, ohne dass der Anwender die Beschränkungen selbst im Kopf behalten muß oder Gefahr läuft, ein Produkt unter Wert zu verkaufen.

Konfiguration

Admin-Einstellungen

Um die Funktion "Preisuntergrenze" nutzen zu können, sind zunächst im Admin-Bereich von appero quote drei Einstellungen einzurichten:

Bereich
Einstellung
Parameter Name
Typ
KalkulationPreismatrix auf Preisuntergrenze anwendenmatrixSetLowsellPriceOptionsschalter: true
GenehmigungGenehmigungsprozess aktivapprovalOptionsschalter: true
GenehmigungAuslöser für Genehmigungapprovalmode

Auswahlliste: bei Unterschreitung der Preisuntergrenze

GenehmigungGenehmigungslevel im Editor darstellenshowApprovalLevelsInEditorOptionsschalter: true

Produkteigenschaft Preiskalkulation

Die konkrete Preisuntergrenze für ein Produkt oder eine Produktgruppe wird mithilfe der Produkteigenschaft  Preiskalkulation abgebildet. Schlüssel hierzu ist die Checkbox "Preisuntergrenze" sf42_quotefx__SF42_calc_isLowsell__c im Abschnitt Kalkulation.

Im folgenden Beispiel wird für das Produkt Generator Diesel 200 KW ein maximal Rabatt von 20% festgelegt, gekennzeichnet als "Preisuntergrenze":

Die Produkteigenschaft fungiert nun nicht mehr als normaler Auf- oder Abschlag, sondern überprüft im Hintergrund des Angebotseditors die Differenz des Verkaufspreises zur Preisuntergrenze. Der maximale Nachlass, der auf das zugehörige Produkt gegeben werden darf, liegt in unserem Beispiel bei 20%. Darüber hinaus wird ein Genehmigungsprozess angestossen.

Hinweis zur Umstellung auf appero quote Lightning

In appero quote Classic war es möglich, eine globale Preisuntergrenze anzulegen, der auf alle Produkte greift, indem man der Preiskalkulation kein Produkt und keine Produktgruppe zuweist.

In appero quote Lightning benötigen Produkteigenschaften vom Typ Preiskalkulation inkl. der Option "Preisuntergrenze" zwingend die Zuordnung zu einem Produkt oder einer Produktgruppe. Ansonsten werden sie in der Kalkulation ignoriert.

Bestehende Konfigurationen sind zu überprüfen und ggf. anzupassen. 

Preisuntergrenzen im Angebotseditor

Fügt man die Position im Angebot ein, so bleibt die Preisuntergrenze zunächst unsichtbar, der Listenpreis - anders als bei einer gewöhnlichen Preiskalkulation - unverändert.
Erst, wenn ein Rabatt vergeben wird, wird im Hintergrund die Differenz des Verkaufspreis zur Preisuntergrenze ausgerechnet und über die Badge am rechten Bildschirmrand eingeblendet:

Bei Unterschreitung der Preisuntergrenze färbt sich die Badge rot und signalisiert somit, dass die Preisuntergrenze unterschritten und ein Genehmigungsprozess notwendig wird:


Bei der Preisuntergrenze können zwei Level unterschieden werden

Anzeige im EditorBedeutungErläuterung

Level 1

Level 1 zeigt die Abweichung vom Listenpreis an. D.h. der Listenpreis wurde durch den Rabatt unterschritten, in diesem Beispiel um 100, die Preisuntergrenze ist allerdings noch nicht erreicht.

Level 2

Level 2 zeigt die Abweichung von der Preisuntergrenze an. D.h. die Preisuntergrenze wurde durch den Rabatt unterschritten, in diesem Beispiel um 100 €.

Zum Abgleich des des Gesamtrabatts mit der Preisuntergrenze wird nicht nur das  das Feld Discount, sondern auch alle betroffenen Summenrabatte sowie die weiteren Rabattspalten Discount 2-4 herangezogen und summiert.

Der Abgleich zwischen Rabatt und Listenpreis erfolgt immer zum Preisbucheintrag des Produkts. Spätere Anpassungen des Listenpreises z.B. durch weitere Produkteigenschaften, wirken sich nicht auf die Berechnung der Preisuntergrenze aus.

Hinweis zur Umstellung auf appero quote Lightning

In appero quote Classic wurde die errechnete  Preisuntergrenze im Editor direkt auf den Listenpreis geschrieben. Der Verkaufspreis wurde davon nicht beeinflusst.

In appero quote Lightning bleibt der Listenpreis auch bei einer definierten Preisuntergrenze unverändert. Die Abweichung des Verkaufspreises vom Rabattlimit wird allein über die farbigen Badges am rechten Angebotsrand angezeigt.


Darstellung am Angebotsdatensatz

Das Freigabelevel und der vergebene Rabatt werden nach dem Speichern des Angebots auch unter den Details des Angebotsdatensatzes ausgewiesen. Der Status des Angebots ist auf diese Weise vollständig einsehbar, ohne dass der Editor geladen werden muß:

Preiskalkulation

Genehmigungsprozesse