Benutzerdefinierte Spalten - Custom Columns

Einführung

Mithilfe von benutzerdefinierten Spalten können Sie zusätzliche Inhalte zu Ihren Produkten strukturiert im Angebotsdokument abbilden. Diese sog. Custom Columns haben zwar keine kalkulatorische Funktion, erweitern aber das inhaltliche Spektrum Ihrer Angebotsgestaltung. Da sie separat in benutzerdefinierte Felder der Angebotsposition geschrieben werden, bleibt die Angebotsgestaltung in Ihrem Unternehmen stets transparent und lässt sich einfach über Salesforce Berichte auswerten.

Konfiguration

An der Angebotsposition

Inhalte, die Sie über benutzerdefinierte Spalten abbilden wollen, werden zunächst als benutzerdefinierte Felder am Objekt Angebotsposition sf42_quotefx__SF42_GenLineItem__c angelegt. Es stehen sechs verschieden Feldtypen zur Auswahl:


FeldtypAPI-Name BeispielInput Beispiel
TextCustomText__cabc
ZahlCustomNumber__c123
ProzentCustomPercent__c10%
WährungCustomCurrency__c10,00 €
AuswahllisteCustomPicklist__c

blau,weiß,rot

URLCustomURL__cwww.appero.com


Im Angebotseditor

Nachdem Sie die gewünschten Felder auf der Angebotsposition angelegt haben, stehen Sie Ihnen als Spalten im Angebotseditor zur Verfügung und können dem Layout ganz normal hinzugefügt werden.

An jedem Produkt, dass sie dem Angebot hinzufügen, können Sie die Spalten nun nach Belieben befüllen:

Mit dem Speichern des Angebots werden die eingetragenen Werte auf die entsprechenden Felder der Angebotsposition geschrieben und können dort ebenfalls ausgelesen werden.

An der Opportunity

Custom Fields aus dem Produkt abbilden

Custom Columns lassen sich auch dazu verwenden, weitere Informationen zu Ihren Produkten, die Sie dort über benutzerdefinierte Felder pflegen, im Angebot in eigenen Spalten abzubilden.

Fügen Sie diese Felder Ihrem Angebot wie oben beschrieben als Spalte hinzu. Sofern die Felder am Produkt mit Werten belegt sind, werden diese beim Einfügen des Produkts ins Angebot automatisch in die Custom Columns geschrieben.

Custom Columns und Produkteigenschaften

Es besteht die Möglichkeit, Werte aus Produkteigenschaften in benutzerdefinierten Spalten abzubilden.


Änderungen an der Produkteigenschaft werden dann zeitgleich in die Custom Column geschrieben. Umgekehrt beeinflussen Änderungen an der Spalte den Eigenschaftswert nicht.

Bilder in benutzerdefinierten Spalten abbilden

Mit Version 20.100 können Sie auch Bilddateien via URL in benutzerdefinierten Spalten abbilden.

Hierzu legen Sie am Product2 ein Formelfeld mit einer IMAGE-Funktion an - alternativ ein Textfeld mit einem vollständigen html Tag - und als Zielfeld auf der Angebotsposition ein gleichnamiges Feld vom Typ Langtext. Die API-Namen beider Felder enden auf ImageUrl__c. Wenn Sie die Spalte nun im Angebot einfügen, wird das zum Link gehörende Bild ausgelesen.

Wenn Bilder außerhalb von Salesforce verwendet werden sollen, konfigurieren Sie bitte dazu das Remote-Site-Setting.