Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Table of Contents

Allgemeine Funktionalität

Browser-Unterstützung

appero quote richtet sich als voll in Salesforce Lightning integrierte Anwendung nach den Browser-Standards von Salesforce.

Handlungsbedarf : Für die Verwendung von appero quote Lightning wird aus Gründen der höheren Leistungsfähigkeit Google Chrome als Browser empfohlen.

Weiterführende Links:

Html macro
<a href="https://releasenotes.docs.salesforce.com/en-us/summer19/release-notes/getstart_browsers_sfx.htm" target="_blank">Salesforce Browser-Unterstützung</a>

Verhalten im Browser

appero quote Lightning ist als Single-Tab-Application konzipiert.

Handlungsbedarf: Um die volle Leistungsfähigkeit von appero quote Lightning zu gewährleisten, empfehlen wir, die Arbeit in Ihrer Salesforce Instanz auf einen einzigen Tab zu beschränken. Wenn Sie mehr Flexibilität benötigen, lässt sich appero quote Lightning auch in Verbindung mit der Lightning Sales Console verwenden.

Weiterführende Links:

Html macro
<a href="https://help.salesforce.com/articleView?id=console_lex_sales_intro.htm&type=5" target="_blank">Salesforce Hilfe zur Lightning Sales Console</a>

Internationaler Einsatz

Neue Logik für Sprachen- und Gebietsschemata

Mit appero quote können Sie Angebote in unterschiedlichen Sprachen verfassen und auch die zugehörigen Zahlen- und Datumswerte entsprechend dem jeweiligen Gebietsschema abbilden.

Änderungen in Summer 19: Sprachen und Gebietsschemata für Opportunities, Angebotsvorlagen, Bricks und Produkteigenschaften werden in appero quote Lightning über die globale Auswahlliste apperoLanguageLocale verwaltet.
Übersetzungen von Produkten werden direkt am Produkt-Datensatz über benutzerdefinierte Felder gepflegt. Sofern keine Sprache/Gebietsschema an der Opportunity definiert ist, greift die unternehmensweite Einstellung.

Grenzen der neuen Übersetzungslogik:

  • Zahlen- und Datumsfelder in Mergefields und als Werte von Produkteigenschaften werden gemäß Benutzer-Sprache, nicht anhand des Gebietsschemas angezeigt.

  • Zahlen- und Datumswerte können im PDF noch nicht durchgängig gemäß Gebietsschema ausgegeben werden.

  • Auswahllistenwerte in benutzerdefinierten Spalten (z.B. in Standard- oder benutzerdefinierten Spalten, in Produkteigenschaften) werden in der Sprache des Benutzers angezeigt.

  • Da die Verfügbarkeitsprüfung von MediaVelox aktuell über individuelle benutzerdefinierte Labels abgebildet wird, greift das Gebietsschema hier nicht.

Handlungsbedarf: Die bisherigen Objekte (und zugehörigen Pakete) Language und Translation Manager werden in appero quote Lightning ignoriert. Wir unterstützen Sie gerne bei der Anpassung Ihrer Daten an die neue Übersetzungs-Logik. Kontaktieren Sie am besten unseren Produkt-Support.

Link zur Dokumentation: appero quote Lightning: Sprachen und Übersetzungen

MediaVelox

Verfügbarkeitsprüfung

MediaVelox-Kunden dürfen sich freuen! Der AdSales-Prozess kann jetzt auch mit appero quote Lightning abgebildet werden. Anzeigen- und Werbeflächen können für einem bestimmten Zeitpunkt angeboten werden (z.B. Heft-Anzeigen) oder über einen bestimmten Zeitraum nach Volumen vermarktet werden, z.B. Online-Banner. Kernstück für beide Optionen ist die Verfügbarkeitsprüfung der angebotenen Platzierungen in Echtzeit.

Änderungen in Summer 19: Die Verfügbarkeitsprüfung bedarf einer Produkteigenschaft vom Typ Tabelle, die buchbare Platzierungen und Ausgaben übersichtlich darstellt. Die Bezeichnung der Tabellenspalten können Sie über Custom Labels in der Object Query individuell anpassen. Neu ist, dass sich die Bezeichnung der Tabellenspalten auch auf die Darstellung der Buchung im PDF bezieht.

Handlungsbedarf: Parallel zum Summer Release von appero quote erscheint auch ein neues MediaVelox Release, Version 19.2000. Bitte installieren Sie dieses ebenfalls, um den Funktionsumfang des Lightning Editors in Ihrem AdSales Prozess nutzen zu können.

Bitte überprüfen Sie Ihre Produkteigenschaften zur Verfügbarkeitsprüfung und ergänzen Sie ggf. den Abschnitt für die Custom Labels, damit die Darstellung im Angebotseditor sowie im PDF korrekt ist.

Sofern im Abschnitt “Labels” der Object Query der Bezug auf adIssueName, z.B. adIssueName=Issue vorkommt, ersetzen Sie dieses z.B. durch f42_dispo__Issue__r.f42_dispo__IssueName__c=Issue. adIssueName wird in appero quote Lightning nicht mehr unterstützt.

Link zur Dokumentation: Verfügbarkeitsprüfung

Preis- und Rabattkalkulation

Discount Matrix

Mithilfe von Rabattregeln können Sie Summenrabatte im Angebotsprozess auch automatisiert ermitteln. Die zugrunde liegenden Regeln befinden sich im Objekt Discount Matrix.

Änderungen in Summer 19: Die Funktionalität der Rabattregeln ist mit Release 19.2000 in appero quote Lightning enthalten.

Handlungsbedarf. Rabattregel braucht in appero quote Lightning zwingend die Zuordnung zu einem Account oder einer Accountgruppe. Bitte überprüfen Sie Sie Ihre vorhandenen Rabattregeln und passen Sie sie ggf. an.

Link zur Dokumentation: Rabattregeln - Discount Matrix

Preisuntergrenzen

Preisuntergrenzen definieren, um wieviel Prozent ein Produkt unter Listenpreis angeboten werden darf, bevor ein Genehmigungsverfahren für das Angebot erforderlich wird. appero quote bietet die Möglichkeit, Preisuntergrenzen und die zugehörigen Genehmigungseinstellungen direkt bei der Rabattvergabe im Angebotsprozess zu berücksichtigen.

Änderungen in Summer 19: Der Minimalpreis wird nicht mehr sichtbar auf den Listenpreis geschrieben. Statt dessen wird bei Vergabe eines Rabattes eine farbige Badge neben dem Angebotselement eingeblendet, die anzeigt, wie groß die Differenz zwischen Verkaufs- und Listenpreis bzw. Preisuntergrenze ist.

Handlungsbedarf: Produkteigenschaften vom Typ Preiskalkulation - über die auch die Preisuntergrenze definiert wird - benötigen zwingend die Zuordnung zu einem Produkt oder einer Produktgruppe. Ansonsten werden sie in der Kalkulation ignoriert. Bestehende "globale" Produkteigenschaften (Eigenschaften, die weder Produkt noch Gruppe zugeordnet sind) sind zu überprüfen und genauer zu spezifizieren.

Link zur Dokumentation: Preisuntergrenzen

Admin-Einstellung: Multiply Listprice (before Discounts) 

Standardmäßig werden zunächst die Rabatte vom Listenpreis abgezogen, bevor dieser mit einem oder mehreren Mengenfeldern multipliziert wird. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, zunächst die Mengenberechnung auf den Listenpreis anzuwenden und die Rabatte erst im Anschluss anzuwenden. Dies kann u.U. zu einem unterschiedlichen Rechenergebnis führen. Als Voraussetzung muss die Einstellung Multiply Listprice (before Discounts) imAdmin-Bereich von appero quote aktiviert werden.

Änderungen in Summer 19: Die Funktionalität des Setup-Parameters multipliyOnListprice steht mit Release 19.2000 in appero quote Lightning vollumfänglich zur Verfügung.

Handlungsbedarf: Keiner

Link zur Dokumentation: Rabatte auf Positionsebene

Bricks mit Produkten und Summen

Mit Hilfe von Bausteinen (Bricks) lassen sich zahlreiche verschiedene Angebotselemente, die nicht in der Angebotsvorlage fixiert werden sollen, schnell ergänzen und flexibel miteinander kombinieren.

Änderungen in Summer 19: Bricks können jetzt auch Produkte und Summen-Elemente enthalten. Die zugehörigen Preisbucheinträge und evtl. vorhandene Produkteigenschaften werden bei Einfügen des Bricks abgefragt und evaluiert.

Handlungsbedarf: Überprüfen Sie über das Objekt Angebotsposition die Hide-Felder an den im Brick vorhandenen Summen-Elementen. Für alle Summenelemente (ausgenommen Summenrabatte sowie die Felder Hide Description und hide SumListprice ) müssen die Hide-Felder auf 'True' gestellt werden.
Sollte es weiterhin zu Darstellungsproblemen Ihrer bestehenden Bricks im Lightning Editor kommen, empfiehlt es sich, appero quote nach Installation des Summer Releases noch einmal in der Classic Version zu öffnen und die Bricks hier erneut abzuspeichern.

Link zur Dokumentation: Bausteine / Bricks
Hinweise zur Umstellung auf appero quote Lightning

Angebotsdokument

Produkt-Übersicht

Mithilfe des Angebotselements Produkt-Übersicht können Zusammenfassungen der Angebotskalkulation und die Darstellung eines Inhaltsverzeichnisses verwaltet werden.

Änderungen in Summer 19: DieÜbersichtskomponente kann aus der seitlichen Toolbar dem Angebot hinzugefügt und nach Belieben konfiguriert werden.

Handlungsbedarf: Keiner

Link zur Dokumentation: Produkt-Übersicht

Zellen ein- und ausblenden

In appero quote können Spalten nicht nur über das Element Column Header oder in der Spaltenbezeichnung, sondern auch auf Zellenebene ein- und ausgeblendet werden.
Änderungen in Summer 19: Die neueSchaltfläche in der Bearbeitungstoolbar ermöglicht das Ein- und Ausblenden einzelner Zellen für alle ausgewählten Positionen. Diese Funktion lässt sich auch direkt auf die Spaltenbezeichnungen anwenden.
Handlungsbedarf: Keiner
Link zur Dokumentation: https://factory42.atlassian.net/wiki/spaces/apperoquotedokumentation/pages/1165952237/Bearbeitungsoptionen+im+Editor

Formelspalten

Formelspalten ergänzen die Möglichkeiten der Kalkulation in appero quote, da sie es gestatten, Inhalte aus verschiedenen Spalten zu referenzieren, daraus einen Wert zu berechnen und in einer eigenen Spalten abzubilden. Auf die eigentliche Angebotskalkulation haben sie allerdings keinen Einfluss.

Änderungen in Summer 19: Die inhaltliche Einrichung der Formelspalten geschieht nach wie vor in den Admin-Einstellungen, Bereich Kalkulation. Anschließend können Sie die Spalten über das globale Spaltenmodell in appero quote Lightning Ihrem Angebotsdokument hinzufügen.

Handlungsbedarf: Der Funktionsumfang von appero quote Lightning beschränkt sich derzeit auf 12 Variablen.
Es empfiehlt sich, die vorhandenen Formelspalten zu überprüfen und ggf. anzupassen, um Fehler im Angebotsprozess zu vermeiden.

Link zur Dokumentation: Formelspalten

Benutzerdefinierte Spalten / Custom Columns 

Mithilfe von benutzerdefinierten Spalten können Sie zusätzliche Inhalte zu Ihren Produkten strukturiert im Angebotsdokument abbilden. Diese sog. Custom Columns haben zwar keine kalkulatorische Funktion, erweitern aber das inhaltliche Spektrum Ihrer Angebotsgestaltung.

Änderungen in Summer 19: Die Verwendung von Custom Columns steht mit Release 19.2000 in appero quote Lightning vollumfänglich zur Verfügung.

Handlungsbedarf: Keiner

Link zur Dokumentation: Benutzerdefinierte Spalten - Custom Columns

Angebotsprozess

Mehrstufiger Vertrieb

Beim sog. mehrstufigen Vertriebsweg sind zwischen dem Anbieter und Angebotsempfänger ein oder mehrere Absatzmittler, z. B. Großhändler oder Agenturen, eingeschaltet. Diese Abhängigkeiten, die sich auch auf die Angebotskalkulation auswirken, können Sie auch in appero quote abbilden.

Änderungen in Summer 19: Sie können die zusätzlichen Accounts direkt im Quote-Basis-Dialog im Abschnitt “Zusätzliche Accounts” verwalten.

Handlungsbedarf: Keiner

Link zur Dokumentation: Mehrstufiger Vertrieb